Freistellungsverfahren

Viele Bundesländer ermöglichen im Rahmen des Baus von Einfamilienwohnraum ein „freigestelltes“, genehmigungsfreies Bauen. Für die Genehmigungsfreistellung muss ein zu bebauendes Grundstück in einem Bereich liegen, in dem ein qualifizierter Bebauungsplan bzw. eine entsprechende Gemeindebausatzung vorliegt. Den Vorgaben dieses Bebauungsplans und den üblichen Anforderungen der jeweiligen Landesbauordnungen muss das gesamte Bauvorhaben natürlich entsprechen. Von Architekten, Sachverständigen…
Weiterlesen

Grunderwerbsteuer

Immer wenn eine Immobilie verkauft wird, fällt einmalig die Grunderwerbsteuer (GrESt) an. Die Grunderwerbsteuer richtet sich nach dem Kaufpreis. Da es sich dabei um eine Ländersteuer handelt, ist der Steuersatz unterschiedlich hoch. Am niedrigsten ist er mit 3,5 Prozent in Bayern und Sachsen. Wenn Sie in Schleswig-Holstein, Nordrhein-Westfalen, Brandenburg, Thüringen oder im Saarland ein Grundstück…
Weiterlesen

Freifinanzierte Wohnungen

Ohne Einsatz öffentlicher Mittel errichtete Wohnungen werden freifinanzierte Wohnungen genannt. Diese Wohnungen werden allein durch das Eigenkapital des Bauherrn oder der Bauherrin in Verbindung mit steuerlichen Abschreibungen und gegebenenfalls Fremdmitteln aus Hypotheken erstellt. Als Lohn darf der Vermieter seine Mieter frei wählen. Im Rahmen des Mietrechts und gewisser Grenzen können bei Neuvermietungen Mieten festgelegt oder…
Weiterlesen

Immobilienbewertung für die Erbschaftssteuer

Als Anlass für die Reform der Erbschaftssteuer im Jahr 2009 ist laut Bundesverfassungsgericht hauptsächlich die ungerechte, gegen das Gleichheitsgebot verstoßende Bewertung von Vermögensteilen. Seit der Erbschaftssteuerreform sollen nun alle Schenkungs- und Erbschaftsgegenstände in der Art bewertet werden, dass die Ergebnisse dem Verkehrswert bzw. dem so genannten „gemeinen Wert“ möglichst nahe kommen. In der Regel sind…
Weiterlesen

Förderung / Bauförderung

Man unterscheidet bei der Bauförderung entsprechend der Förderinstitutionen wie folgt: Förderungen nach Bundesrecht: Bausparförderungen wie Wohnungsbauprämie, Arbeitnehmersparzulage und Bausparprämien Förderungen gemäß CO2-Minderungsprogramm Förderungen zur Energieberatung Förderung landwirtschaftlicher Wohngebäude Förderung für Schwerbehinderte Förderungen kommunaler und länderspezifischer Art: Förderungen bei Nutzung regenerativer Energien wie Photovoltaik und Solarthermie Förderungen für Neubauten in ökologischer Bauweise wie Holzbau Förderungen für…
Weiterlesen

Pachtaufhebungsentschädigung

Aufgrund städtebaulicher Maßnahmen kann es zur vorzeitigen Auflösung von Pachtverträgen kommen. In diesen Fällen hat der Pächter entsprechend § 185 BauGB einen Anspruch auf eine Pachtaufhebungsentschädigung. Vermögensnachteile und Investitionsverluste, die mit der Auflösung des Pachtbetriebes oder der Entzug des Pachtgrundstücks für den Pächter einhergehen, sollen durch die Pachtaufhebungsentschädigung aufgefangen werden. Im Falle einer teilweisen Enteignung…
Weiterlesen

Grundstückskauf

Der Kaufpreis eines Grundstückes sollte immer dem Grundstückswert angemessen sein, was vor dem Grundstückskauf geklärt werden sollte. Zudem sollte mit zukünftigen Nachbarn besprochen werden, ob es nachbarschaftsrechtliche Bestimmungen zu beachten gibt. Ein Grundstückskauf wird in drei Schritten durchgeführt: Zunächst wird der Grundstückskauf mit einem notariell beurkundeten Kaufvertrag besiegelt. Diese Auflassungsvormerkung wird als notarielle Einigungserklärung über…
Weiterlesen

Dachboden

Unterhalb des Daches gelegener Raum wird als Dachboden bezeichnet. Bei Steildächern stellen die Dachschrägen die seitlichen und die Decke des obersten Geschosses die untere Begrenzung dar. Meist wurden Dachböden früher lediglich als Lagerfläche genutzt. Heute werden Dachböden meist ausgebaut und als Wohnraum nutzbar gemacht. Das Amtsgericht Köln gab in einem Urteil zu verstehen, dass dem…
Weiterlesen

Due Diligence

Analyse organisatorisch Die mit einer Immobilie in Zusammenhang stehende Organisation muss in Fällen, in denen das Erwerbsobjekt eine Betreiberimmobilie darstellt, analysiert werden. Im Zuge der Due Diligence werden nun sämtliche Ausprägungen der Prüfungsvorgänge im Bezug auf die Betreibergesellschaft angewandt. Es bleibt zu prüfen, wie sich Finanzierung, Personalwesen, Management und Organisation des Betreiberunternehmens in vertraglicher und…
Weiterlesen

Cashflow

Der Cashflow stellt eine Kennzahl dar, die für die Bewertung von Unternehmen genutzt wird. Als Ausgangspunkt für die Cashflow Ermittlung dient der Bilanzgewinn innerhalb einer bestimmten Periode, auf die die Cashflow-Analyse ausgelegt sein soll. Der zwischen der Zuführung und Auflösung bei den Posten der Rücklagen und der Abschreibungen entstehende Saldo muss bei der Bereinigung des…
Weiterlesen
Menü