Erbbaurecht / Erbbauzins

Erbbauberechtigte, die von Grundstückseigentümern Rechte eingeräumt bekommen, haben dafür ein Entgelt zu entrichten – Ausnahmen, beispielsweise bei Vereinen, bestätigen diese Regel (§ 9 ErbbauVO). Mittels Erbbauzins, der als Reallast im Erbbaugrundbuch festgehalten wird, wird dieses Entgelt zur wiederkehrenden Leistung; alternativ funktioniert auch eine Einmalzahlung. Mit oder ohne Anpassungsklauseln lässt sich der Erbbauzins vereinbaren.
Weiterlesen
Menü
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten zur Verbesserung Ihres Nutzererlebnisses mithilfe von Browsing-Analysen. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Unter Datenschutzerklärung erhalten Sie weitere Informationen zur Nutzung von Cookies auf dieser Website.
Okay
Cookies ablehnen