Energieberatung (Förderung)

Einen Zuschuss zur Beratung über sparsame und rationelle Energieverwendung können Besitzer von Wohngebäuden mit einer vor dem 1.1.1984 ausgestellten Baugenehmigung erhalten. Damit der Energieberater die Förderung beantragen kann, muss zunächst ein qualifizierter Ingenieur die geplanten baulichen Wärmeschutzmaßnahmen sowie die Heizanlagentechnik begutachten. Adressen von entsprechenden Spezialisten können beim Bund der Energieverbraucher und den örtlichen Verbraucherzentralen erfragt…
Weiterlesen
Menü
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten zur Verbesserung Ihres Nutzererlebnisses mithilfe von Browsing-Analysen. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Unter Datenschutzerklärung erhalten Sie weitere Informationen zur Nutzung von Cookies auf dieser Website.
Okay
Cookies ablehnen