Erbbaurecht / vertraglicher Inhalt

Für einen Erbbaurechtsvertrag ist die notarielle Beurkundung unabdingar; es handelt sich um ein schuldrechtliches sowie dingliches Recht. Folgende Vereinbarungen lassen sich gemäß § 2 und 5 ErbbauVO mit dinglicher Wirkung festhalten: Instandhalten, errichten und verwenden von Bauwerken Das Versichern von Bauwerken, um bei einer Zerstörung den Wiederaufbau zu sichern Übernehmen öffentlich-rechtlicher Abgaben und Lasten Verpflichten…
Weiterlesen
Menü